Halloween steht vor der Tür

Das Fest der Kürbisse und gruseligen Geister steht wie jedes Jahr vor der Tür. Oft kommen Kinder an die Türen und rufen freudig „Süßes sonst gibt es Saures“. Wer diesen Spaß mitmachen möchte, sollte jedoch nicht eine ganze Schüssel voller Süßwaren im Haus haben, sondern sich vielleicht auch zusätzlich noch kostümieren. So richtig gruselig wird es allerdings nur wenn auch das Gesicht verändert wird. Da gib es hier eine kleine Narbe, dort eine blutige Nase und was ist das, fehlen da vielleicht sogar Zähne? Wem das noch nicht reicht, der verändert mit Leichtigkeit durch Kontaktlinsen noch seine Augenfarbe.

Unterschiedliche Farben

Es gibt unterschiedliche Farben bei den Kontaktlinsen:

Mit diesen kann man die Augen nicht nur schöner und aussagekräftiger gestalten, sondern auch wesentlich gefährlicher und angsteinflößender. Zu Halloween ist sicherlich letzteres sehr angesagt. Man sollte jedoch auf die Tragezeit achten und das sie wirklich von namhaften Herstellern kommen. Das Material muss eine gute Qualität haben, denn schließlich möchte man nur einmal Spaß haben und nicht dem Augen schaden.

Einsetzen einer Kontaktlinse

Erst einmal sollte man auf jedem Fall alles andere am Kostüm fertig haben und erst dann die Kontaktlinse vorsichtig ins Auge setzen. Da die Kontaktlinse nur für einen gewissen Zeitraum im Auge gut zu tragen ist, muss der Augenblick gut herausgezögert werden. Meistens sind es 8-12 Stunden, die man diese Kontaktlinsen, die man nur zum Spaß trägt im Augen haben sollte. Danach beginnen sie langsam zu kratzen und sich bemerkbar zu machen. Ist dies der Fall sollten sie sofort entnommen werden und das Auge mit Augentropfen versorgt werden. Diese werden lediglich prophylaktisch gegeben, damit das Auge wieder genügend Flüssigkeit hat.